Service Gaertner: 1.Gaertner in Meisterstrasse Salzkammergut.

9. Januar 2006

Mit ein wenig Stolz duerfen wir verkuenden, dass unser Betrieb als 1. Gaertner in den erlauchten Kreis der besten Handwerker im Salzkammergut aufgenommen worden ist.

Die Initiative Meisterstrasse” ist ein Zusammenschluss von Handwerksbetrieben aus dem Salzkammergut, Attergau und dem Mondseeland. Sie verfolgt das Ziel die besten Betriebe aufzuspueren, sie einer breiten Oeffentlichkeit zu praesentieren und somit einen Beitrag zu Renaissance oesterreichischer Handwerkskultur zu leisten.
Die Meisterstrassen- Mitgliedsbetriebe haben sich strengen Qualitaetskriterien verpflichtet, fuer die ihre Dachmarke buergt. Ausnahmslos handwerkliche Fertigung mit hoechsten aesthetischen Anspruechen – das zeichnet ihre einzig artigen Produkte und Dienstleistungen aus.

Fundierte Produktentwicklung laesst Leitprodukte entstehen, die jenes Gefuehl von wunderbarer Dauerhaftigkeit und moderner Kreativitaet vermitteln, das die Faszination vom Handwerksprodukt des 21. Jahrhunderts begruendet und die Antiquitaet von morgen schafft.
Traditionelle Handwerkskunst in zeitgemaesser Umsetzung – die Handwerker selbst sind Mittler zwischen Tradition und Innovation, zwischen Funktionalitaet und Aesthetik. Sie vereinigen ueberliefertes, von Generation zu Generation verfeinertes Formgefuehl.

Im Internet koennen Sie unter www.meisterstrasse.at einen Streifzug durch das handwerkliche Salzkammergut machen oder einfach unter info@DerServiceGaertner.at oder office@meisterstrasse.at ein kostenloses Exemplar des neuen Meisterstrassenkatalogs anfordern.

Weitere Fotos und Berichte von uns bzw anderen Meistern finden sie unter http://www.meisterstrasse.at/

zur Startseite zu den News

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>