Gemeine Rosengallwespe – Diplolepis rosae

5. Juni 2016

Galle der Rosengallwespe an RosentriebWeitere bekannte Namen sind Rosenapfel, Bedeguare, Schlafapfel.

Wie der Name schon verrät hat sich die Wespe auf Rosen spezialisiert und befällt so gut wie ausschließlich Wildrosen. Beim Spazierengehen hat man vielleicht schon die eine oder andere am Wegesrand gesehen.

Wann und wo treten Rosengallwespen auf?

  • Eiablage in die vorjährigen Triebe bzw Seitenknospen von Ende April bis Anfang Mai
  • aus der Knospe heraus entwickelt sich die Galle
  • hauptsächlich Wildrosen werden befallen

Wie sehen die Gallen der Wespen aus?

Die Gallen sind erst grün, färben sich im Lauf des Jahres aber rot. Man erkennt die Wucherung am leichtesten an den typischen Härchen.

Nach der Eiablage wächst die Knospe übertrieben stark, es bildet sich die sogenannte Galle in deren Inneren in einzelnen Kammern die Maden fressen und auch überwintern. Dies erkennt man sehr gut wenn man die Galle aufschneidet.

Die Wespe ist so klein (3-4mm) das sie sehr leicht übersehen wird.

 Was kann ich tun wenn die Rosengallwespe auftritt?

  • eher ein optisches Problem, beeinträchtig die Rose im Wachstum nicht
  • am besten die Gallen wegschneiden und über Biomüll entsorgen

 Galle der Rosengallwespe an den Blättern

zur Startseite zu den News

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>