Prunus serotina – spätblühende Traubenkirsche

3. Januar 2013
Botanischer Name:Prunus serotina
Deutscher Name:spätblühende Traubenkirsche
Gängige Sorten:
Wuchs:Höhe 30m, Breite 10m,
Blüte von - bis (Monat):Mai-Juni
Frucht:weiß in langen Trauben, sehr reich fruchtend,
Standort:vollsonnig-halbschattig, trockenresistent, industriefest
Verwendung:Park-, Straßen- und Alleebaum, gutes Vogelnährgehölz
zum Shop:
zum Pflanzenlexikon