Allgemein

Der Service Gärtner Trigos OÖ Preisträger

16. Juni 2014

Mit großer Freude dürfen wir Ihnen heute von einer besonderen Auszeichnung berichten! Unser Betrieb wurde von einer hochkarätigen Jury (Vertreter von Rotem Kreuz, Industriellenvereinigung, WKO, Global 2000, Diakonie und weiteren) zum TRIGOS Preisträger 2014 OÖ gekürt. In der Kategorie Kleine Unternehmen wurde das

Gala-Moderator Klaus Obereder (ORF OÖ), Reinhard Sperr und sein Team

Ganzheitliches CSR-Engagement, also die besondere soziale und ökologische Verantwortung des Servicegärtners, ausgezeichnet. Besonders die gezielte Förderung von Mitarbeitern, der Verzicht auf synthetische Pflanzenschutz- und Düngemittel sowie die Fuhrparkumstellung auf alternative Antriebe würden besonders hervorgehoben. Die ausführliche Jury-Begründung anbei.

weiterlesen …


Sommer-Gartentipps

13. Juni 2014

Nachdem wir nun die erste kleine Hitzewelle hinter uns haben können wir auch schon getrost an die ersten Sommerarbeiten im Garten denken.

Blütensträucher

Wie schon ganz oft erwähnt, doch anscheinend immer noch nicht oft genug (seh immer noch schlimm zugerichtete Blütensträucher, die auch noch dazu im Herbst geschnitten wurden!) wiederhole ich mich gern: Erstens: Bitte schneidet eure Blütensträucher, die schon abgeblüht sind wie z.B. Forsysthie, Spiraea, Dirndlstrauch, Blumenhartrigel (Bild) usw. JETZT bzw. generell nach der Blüte und NICHT pauschal im Herbst. Da Frühlings-blüher ihre Blütenknospen ja schon im Spätsommer/ Herbst anlegen schneidet man zu so einer Zeit praktisch die Blüte des Folgejahres weg!

weiterlesen …
großblumiges gelb blühendes Johanniskraut, Hypericum Hidecote

Wirtschaftsblatt: Gärtner werden zu Franchise-Nehmern

3. Juni 2014

OBERHOFEN/IRRSEE.

Franchise für Gartengestalter? Gärtnermeister Reinhard Sperr hat ein Modell entwickelt, für das er nun Partner sucht. „DSG – der Service Gärtner“ soll Profi-Unterstützung beim Start in die Selbstständigkeit geben, bietet laufenden Austausch und ermöglicht vom Auftritt her Möglichkeiten, die sich ein Jungunternehmer sonst nicht so einfach leisten könnte.

weiterlesen …

Salzburger Nachrichten: Ökogärtner fährt auf Gas und Strom ab

19. Mai 2014

Ein kleiner Gärtnerbetrieb investierte kräftig und stellte den Fuhrpark auf umweltfreundliche Alternativantriebe um.

Gerald Stoiber

OBERHOFEN/IRRSEE. Einem Gartengestalter steht es durchaus gut an, wenn er sich ein grünes Mäntelchen umhängt. Im Fall von Reinhard Sperr aus Oberhofen am Irrsee, der sich in den vergangenen 14 Jahren als selbstständiger „Servicegärtner“ im Mondseeland und dem Salzburger Zentralraum einen Namen gemacht hat, ist der Umstieg auf alternative Antriebe wie Erdgas und Strom in seinem Fuhrpark mehr als ein Marketinggag. Der 38-Jährige beschäftigt sich seit Jahren auch mit Energiepflanzen wie Elefantengras oder Pappeln, deren Setzlinge er in halb Europa verkauft. Die schrittweise Umstellung der vier Fahrzeuge sieht er als Abrundung des Firmenkonzepts im Bereich Mobilität. 100.000 Euro investiert der Kleinbetrieb dafür.

weiterlesen …


Unser Artikel in ‚Die Salzburgerin‘! …neugierig?

3. Mai 2014
Pflegeleichte Wohlfühloase

Der Garten als „grünes Wohnzimmer“ gewinnt zunehmend an Bedeutung. Gefragt ist professionelle Gartengestaltung, die möglichst wenig Pflege benötigt. Das Jumbogras setzt spezielle architektonische Akzente in modernen Gärten, eignet sich hervorragend als Heckenpflanze, kommt aber auch als Einzelstock in Gräserbeeten und großen Trögen wunderbar zur Geltung. Im Vergleich zu anderen Heckenpflanzen kommt die

Anschaffung der Jumbograshecke relativ kostengünstig und die Gräser sind absolut pflegeleicht.

weiterlesen …


DSG Winterseminar 2014 in Bad Gastein

15. März 2014

Institut Leben und Raum

Am 5. März dieses Jahres war es endlich wieder soweit: DSG Winterseminar!

„Alle Mann an Bord, die Segel setzen! Es geht los!“ hieß es vormittags, als es zunächst nach Zell am Moos ging,wo wir mit Frau Gumplmaier vom Institut für Leben & Raum über die Firma sprachen und produktive Verbesserungs-vorschläge zur Firmengestaltung einbringen konnten.

weiterlesen …


Erneut sehr erfolgreicher DSG Lehrling!

28. Januar 2014

Dass wir mit unseren Mitarbeitern regelmäßig nicht nur bei den DSG Kunden, sondern auch in den Ausbildungen sehr erfolgreich sind, beweist aktuell unser Lehrling Alexander

Eins der ganz seltenen Nacktfotos von Alex (rechts mit Flo)

Wekerle erneut in sehr eindrucksvoller Weise. Über den Winter hat er die zweite und dritte Klasse der Berufschule für Garten- und Landschaftsgestalter in Ritzlhof (bei Linz) abgeschlossen. Aber nicht irgendwie, sondern gleich mit zwei ausgezeichneten Erfolgen (Beiweisfoto anbei)!

Wir gratulieren ihm auch auf diesem Wege nochmal und sind natürlich mächtig stolz auf ihn!

weiterlesen …


Erntezeit

11. Oktober 2013

Der Titel dieser Kolumne im Juni lautete ja „Winter-Sommer“. Heut, grad als diese Zeilen verfasst werden, „begrüßt“ uns schon der erste Schnee…

Herbstzeit

Doch so schnell lassen wir uns nicht entmutigen! Der Herbst zeigt sich sicherlich noch das eine oder andere Mal von seiner angenehmen Seite. Außerdem haben wir ja noch jede Menge zu tun! Marmeladen-Einkocher etwa wissen was ich meine. Jetzt ist nicht nur die Zeit, wo man gern im Garten aufräumt (für meinen und den Geschmack vieler tierischer Bewohner im Garten oftmals zu sauber), Blumenzwiebel pflanzt, sommerblühenden Sträuchern die letzte Fasson gibt und natürlich Gehölze aller Art pflanzt. Nein, auch viele spätreifende Obstsorten werden noch vor stärkerem Frost geerntet, eingelegt, zu Marmeladen und Säften verarbeitet oder einfach frisch verzehrt.

weiterlesen …


Winter – Sommer

20. Juni 2013

Irgendwie ist das ja ein bisschen komisch heuer: zuerst warten wir ewig auf den Frühling, dann schaut er kurz vorbei und wird anschließend vom Hochwasser wieder weggespült.

Sommer

Und nun doch Sommer; das Gärtnern unter diesen Umständen war gar nicht so einfach.

Wasser im Garten – immer ein Genuß!

Kälteempfindliche Gemüsepflanzen blieben fast den ganzen Mai „stehen“, Rasenaus- saaten keimten mitunter kaum und manche Frühlingsblüher ver-blühten so schnell wie sie begonnen hatten. Dafür können wir andererseits bis jetzt Blüten von z.B.  Weigelien und Deutzien genießen, die um diese Zeit normalerweise schon längst passé sind.

Rosen

RosenliebhaberInnen hatten es mitunter auch nicht ganz einfach, vor allem solche, die ohne regelmäßige Pflanzen- schutzmaßnahmen arbeiten möchten. Pilzkrankheiten, Blattläuse aber auch Milben treten heuer relativ stark auf. Robuste Sorten (z.B. Bonica, Westerland, Queen Elisabeth u.v.m.), ein sonniger und geschützter Standort ohne stauende Hitze sowie humoser, durchaus schwerer aber nicht staunasser Boden und genug Platz sind meiner Meinung nach die wesentlichen Punkte, die eine erfolgreiche Rosenpflanzung ausmachen. Bunte Vielfalt im Garten trägt ebenso zum Gedeihen der Rosen bei, da sich z.B. ein Blattlausbefall innerhalb weniger Wochen wie von selbst erledigt (Nützlinge!).

 

Rosenbeet mit Kätzchen

 

Was gibt’s noch zu tun?

Wie jedes Jahr um diese Zeit weise ich gern auf den Sommerschnitt von frühlingsblühenden Sträuchern und Heckenpflanzen hin. So hat die Pflanze genug Zeit sich bis zum Herbst wieder zu „erholen“ und Blüten für das nächste Frühjahr anzulegen. Auch kann man bei Obstgehölzen nun regulierend mit einem schonenden Sommerschnitt eingreifen.

Einen schönen Sommer euch und ihr wisst eh wen ihr anrufen könnt, wenn im Garten der Hut brennt…!

Reinhard Sperr Tel: 0664/53 25 487 info@DerServiceGaertner.at


Frühlingserwachen!

25. März 2013

Lang wurden wir auf die Folter gespannt, doch nun ist er endlich da …

der Frühling!

Die GartenliebhaberInnen unter euch hat’s ja bestimmt auch schon ein Zeitl in den Fingern gejuckt und der Winter wollt und wollt nicht weichen. Doch nun geht’s los! Endlich stecken die ersten Frühlingsboten ihre Blüten-Köpfe

weiterlesen …