News

The Power of Jumbogras – neuer Spot

23. Februar 2013

Liebe Gartenfreunde,

dass nicht immer alles todernst ablaufen muss, auch nicht im Garten, beweißt unser neuester Spot über unser Jumbogras. Über Monate bastelten wir daran – special thanks to Darvinius Berar,

weiterlesen …

Moderne Gartengestaltung mit Jumbogras

DSG – Der Service Gärtner auf Facebook

18. Januar 2013

Mit Facebook ist es ja so eine Sache…auch wir waren anfangs noch skeptisch und haben uns erst vor ca. zwei Jahren dazu entschlossen eine DSG-Facebook-Seite anzulegen. Aber, allen negativen Erwartungen zum Trotz waren wir nach kurzer Zeit

weiterlesen …

derservicegaertner-facebook

Personelle Weichenstellung bei DSG für 2013

12. Dezember 2012

Nachdem wir schon im letzten Herbst mit Alexander Wekerle einen Lehrling für uns gewinnen konnten, hatten wir im Sommer die Möglichkeit mit Florentin Moosburger einen weiteren Auszubildenden in unsere Runde aufnehmen.

Da er schon fast zwei Jahre die Gartenbau-Fachschule Ritzelhof hinter sich hat, kann und darf er sich wunderbar in unsere Firma einbringen.

Mit Ende der Saison verlässt uns leider im Gegenzug Manfred Gaderer. Über 5 Jahre brachte er sich und sein immer weiter wachsendes Wissen in unsere Firma ein und unterstützte so manchen Lehrling und Facharbeiter bei Wachsen. Danke auch an dieser Stelle für dein großes Engagement und alles gute auf deinem weiteren Weg!

 

Stefi Wassermann, DSG Mondseeland im Dezember 2012

Manfred der musikalische Gärtner...

Jumbogras winterfest machen

Viele fragen sich aktuell sicher: Was tun wir am besten mit unseren Jumbogräsern vorm Winter bzw was können wir ihnen Gutes Tun?

Im Idealfall bleibt das Gras bis zum Frühjahr (März, April) stehen und wird erst dann auf bodeneben zurückgeschnitten. Um es vor dem Umknicken durch Sturm und nassen Schnee zu schützen empfiehlt es sich einzeln stehende Pflanzen zusammen zu binden.

Natürlich kann man das Jumbogras auch vorm Winter schneiden, doch dann verzichtet man auf so manch schönes Bild im Garten wenn der Raureif seine Bilder zeichnet/durchs Land zieht. Doch was macht man nach dem Schnitt mit den Gräsern? Wenige kann man klein schneiden und zum Kompost bzw in die grüne Tonne geben, doch größere Mengen? Wenn man die Möglichkeit hat, dann häckselt man die Halme und bekommt so eine Alternative zum Rindenmulch, die man in den Beeten oder unter Sträuchern verteilen kann.

Auch für die meisten anderen Gräser gilt: im Spätherbst zusammen binden, im März/April schneiden. Ausnahmen gibt es natürlich auch hier: Für fast alle Carex-Arten(Seggen) gilt – auf keinen Fall schneiden.

Weitere Infos und Tipps zum Jumbogras finden Sie auf www.jumbograshecke.com

Stefi Wassermann, DSG Mondseeland im Dezember 2012

jumbogras-hecke-winterfest-machen



DSG Sportteam beim Trummer Triathlon 2012

23. Juli 2012

Nach unzaehligen Laufveranstaltungen, an denen das DSG – Der Service Gärtner-Sportteam in den letzten Jahren mit grossem Erfolg teilgenommen hat stand am Wochenende nun eine besondere Herausforderung ins Haus: Der Trummer Triatlon (Fun-Distanz), so die einhellige Meinung bei einem  Montagsfruehstueck vor wenigen Monaten, der musste heuer bezwungen werden!

weiterlesen …

trummer-funtriatlon2-2012-1024x768-

DSG und Jumbogras auf der Internationale Gartenmesse Tulln, vom 23.-27.08 2012

19. Juli 2012

(aktueller Pressetext für die Gartenmesse Tulln) Doppelte Innovation: Franchise-System für Gärtner und Jumbograshecke: Gleich mit zwei Innovationen wartet ein junger Gärtnermeister aus Oberösterreich auf der diesjährigen internationalen Gartenmesse in Tulln auf:

Ein Franchise-System namens „Der Service Gärtner“ und ein besonderes Gras, dem „Jumbogras“.

weiterlesen …

img-0915-800x600-

Ein neues Biotop in Salzburg, Taxham – Artikel aus dem “Dorfblog”

26. Juni 2012

Natur breitet sich aus. Auch in den Köpfen. Mag der Berufsverkehr vorbei lärmen wie er will. Er ist bereits Geschichte. Wir machen es uns schön, dort wo wir leben. Schon jetzt.

Und eines Tages, wenn die Menschen sanft vorbeigleiten statt mit ihren altmodischen Verbrennungsvehikeln vorbei zu knattern, lichten wir die dichten Hecken und verwandeln Taxham, für alle erlebbar zu einem schönen Ort wo es grünt, blüht und Familien zu Gretzlgemeinschaften verschmelzen.

von links: Corinna (DSG Facharbeiterin), Lukas (DSG Gartenarbeiter) und Stefi (Gaertnermeisterin, DSG Partnerin Mondseeland)

Lesen Sie hier weiter…

 

biotopbau-dorfblogg-taxham