November

Maulwurf – Talpa europaea vs. mit Wühlmaus – Arvicola terrestris

10. August 2016

Wir werden oft in Gärten gerufen um etwas gegen die Wühlmäuse im Garten zu tun. Doch sind es tatsächlich immer Wühlmäuse? Nein, sehr häufig ist es der unter Naturschutz stehende Maulwurf. Hier geben wir daher einen kurzen Überblick zur Unterscheidung der beiden (ungeliebten) Gäste und auch wie man sie wieder (einigermaßen) in den Griff bekommt.

weiterlesen …

gartenpflege-thumb

Herbst – Das Gartenjahr neigt sich dem Ende

15. September 2015
Herbst im Garten

Obwohl der Sommer heuer ungewöhnlich lang ausgefallen ist wundere ich mich dennoch über das schon wieder zu Ende gehende Gartenjahr. Die Schattenseiten der Hitze, wie etwa Trockenheit, hat in unseren Breiten Gott sei Dank kaum Schaden angerichtet.

weiterlesen …

Herbstlaub

Erntezeit

11. Oktober 2013

Der Titel dieser Kolumne im Juni lautete ja „Winter-Sommer“. Heut, grad als diese Zeilen verfasst werden, „begrüßt“ uns schon der erste Schnee…

Herbstzeit

Doch so schnell lassen wir uns nicht entmutigen! Der Herbst zeigt sich sicherlich noch das eine oder andere Mal von seiner angenehmen Seite. Außerdem haben wir ja noch jede Menge zu tun! Marmeladen-Einkocher etwa wissen was ich meine. Jetzt ist nicht nur die Zeit, wo man gern im Garten aufräumt (für meinen und den Geschmack vieler tierischer Bewohner im Garten oftmals zu sauber), Blumenzwiebel pflanzt, sommerblühenden Sträuchern die letzte Fasson gibt und natürlich Gehölze aller Art pflanzt. Nein, auch viele spätreifende Obstsorten werden noch vor stärkerem Frost geerntet, eingelegt, zu Marmeladen und Säften verarbeitet oder einfach frisch verzehrt.

weiterlesen …

Herbstblatt

Jumbogras winterfest machen

12. Dezember 2012

Viele fragen sich aktuell sicher: Was tun wir am besten mit unseren Jumbogräsern vorm Winter bzw was können wir ihnen Gutes Tun?

Im Idealfall bleibt das Gras bis zum Frühjahr (März, April) stehen und wird erst dann auf bodeneben zurückgeschnitten. Um es vor dem Umknicken durch Sturm und nassen Schnee zu schützen empfiehlt es sich einzeln stehende Pflanzen zusammen zu binden.

Natürlich kann man das Jumbogras auch vorm Winter schneiden, doch dann verzichtet man auf so manch schönes Bild im Garten wenn der Raureif seine Bilder zeichnet/durchs Land zieht. Doch was macht man nach dem Schnitt mit den Gräsern? Wenige kann man klein schneiden und zum Kompost bzw in die grüne Tonne geben, doch größere Mengen? Wenn man die Möglichkeit hat, dann häckselt man die Halme und bekommt so eine Alternative zum Rindenmulch, die man in den Beeten oder unter Sträuchern verteilen kann.

Auch für die meisten anderen Gräser gilt: im Spätherbst zusammen binden, im März/April schneiden. Ausnahmen gibt es natürlich auch hier: Für fast alle Carex-Arten(Seggen) gilt – auf keinen Fall schneiden.

Weitere Infos und Tipps zum Jumbogras finden Sie auf www.jumbograshecke.com

Stefi Wassermann, DSG Mondseeland im Dezember 2012

jumbogras-hecke-winterfest-machen